Erfahrungsbericht - Werkstundent in der Abteilung Engineering

Hallo, mein Name ist Erwin Schledewitz. Zurzeit absolviere ich mein halbjähriges Praxissemester bei der Teijin Carbon Europe GmbH in der Engineering-Abteilung.
Ich bin eingeschriebener Student der FH Aachen in der Fachrichtung Maschinenbau, dies ist mein fünftes Semester.

Nach einer Initiativbewerbung bei Teijin bekam ich wenig später eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, das sehr offen und freundlich war. Auch die Stellenbeschreibung hatte mich sehr angesprochen.

Die Tätigkeiten als Projektingenieur sind sehr vielseitig.
Ab dem ersten Tag wurde ich voll eingebunden, wenn es darum ging: zu konstruieren, Zeichnungen zu erstellen, technische Berichte zu verfassen, Optimierungen vorzunehmen, im stetigen Austausch mit Mitarbeitern und Partnerfirmen zu sein, Angebote einzuholen, sich vor Ort Herausforderungen anzuschauen und Lösungen zu erarbeiten.

Die Betreuung seitens des Engineering ist hervorragend. Man bekommt Verantwortung übertragen und darf selbstständig Aufgaben bearbeiten. Bei Unklarheiten sind  Hilfestellungen der erfahrenen Ingenieure zielführend und präzise. Zudem ist das Arbeitsklima angenehm und man freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Jeder, der ein Praktikum während seines Studiums absolvieren muss/will/kann, dem empfehle ich sich bei Teijin Carbon Europe initiativ zu bewerben. Initiativ, weil es keine Stellenausschreibungen explizit für Praktikanten gibt, diese jedoch gern gesehen sind.

Hallo, mein Name ist Erwin Schledewitz. Zurzeit absolviere ich mein halbjähriges Praxissemester bei der Teijin Carbon Europe GmbH in der Engineering-Abteilung.
Ich bin eingeschriebener Student der FH Aachen in der Fachrichtung Maschinenbau, dies ist mein fünftes Semester.

Nach einer Initiativbewerbung bei Teijin bekam ich wenig später eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, das sehr offen und freundlich war. Auch die Stellenbeschreibung hatte mich sehr angesprochen.

Die Tätigkeiten als Projektingenieur sind sehr vielseitig.
Ab dem ersten Tag wurde ich voll eingebunden, wenn es darum ging: zu konstruieren, Zeichnungen zu erstellen, technische Berichte zu verfassen, Optimierungen vorzunehmen, im stetigen Austausch mit Mitarbeitern und Partnerfirmen zu sein, Angebote einzuholen, sich vor Ort Herausforderungen anzuschauen und Lösungen zu erarbeiten.

Die Betreuung seitens des Engineering ist hervorragend. Man bekommt Verantwortung übertragen und darf selbstständig Aufgaben bearbeiten. Bei Unklarheiten sind  Hilfestellungen der erfahrenen Ingenieure zielführend und präzise. Zudem ist das Arbeitsklima angenehm und man freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Jeder, der ein Praktikum während seines Studiums absolvieren muss/will/kann, dem empfehle ich sich bei Teijin Carbon Europe initiativ zu bewerben. Initiativ, weil es keine Stellenausschreibungen explizit für Praktikanten gibt, diese jedoch gern gesehen sind.