Hi, ich bin Patrick Rongen und seit dem 1. Februar 2017 bei Teijin in der Logistik tätig.
Nachdem ich 2013 mein Abitur gemacht habe und bereits für gut ein Jahr bei Teijin in der Produktion tätig war, habe ich im Januar 2017 meine Ausbildung zum Bankkaufmann vollendet.

Als „Quereinsteiger“ im Bereich Logistik wurde ich vom Team sehr gut eingearbeitet und konnte die vielen neuen Eindrücke dadurch gut verarbeiten.

Zur Arbeit in der Logistik kann man ganz grob zusammengefasst sagen, dass alle eingehenden und ausgehenden Lieferungen über einen der „Logistik-Schreibtische“ gehen. Es ist dann unsere Aufgabe, die Wareneingänge zu buchen oder Sendungen zu koordinieren. Hier spielt dann auch immer das Thema Zoll eine große Rolle. In unserem Arbeitsalltag arbeiten wir in der Logistik eng mit unserem Dienstleister „Veolia“ zusammen.

Bei mir wird es nie langweilig, da immer etwas ansteht. So kann ich meinen Arbeitsalltag als sehr interessant, teilweise fordernd, aber definitiv immer fördernd beschreiben. Aktuell durchlaufe ich zum Beispiel eine dreimonatige Online-Schulung, mit deren Abschluss ich mein Wissen zum Thema Zoll und Export noch weiter vertiefe.