Tokio, Japan, 29. Januar 2020 ---Die Teijin-Gruppe und Envision Virgin Racing haben einen mehrjährigen Sponsoring-Vertrag abgeschlossen. Teijin wird das Team somit bei der Teilnahme an der ABB FIA Formula E Championship unterstützen. 

Teijin hat seinen Hauptsitz in Japan und ist mit weltweit über 170 Unternehmen eine führende technologiegetriebene globale Gruppe, die in den Bereichen Hochleistungsmaterialien wie Hochleistungsfasern, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe, Gesundheitswesen und IT tätig ist.

Envision Virgin Racing nimmt seit seiner Gründung an der rein elektrischen Formel-E-Rennserie teil. Mit elf Siegen und 26 Podestplätzen ist das Unternehmen eines der erfolgreichsten Teams des Sports. Gleichzeitig hat es seine Initiative „Race Against Climate Change“ vorangetrieben und setzt sich für weitere nachhaltige Mobilitätslösungen ein.

Die Teijin-Gruppe und Envision Virgin Racing haben sich nun dazu entschieden, ihr Know-how untereinander auszutauschen, um gemeinsam neue Innovationen zu schaffen. Insbesondere wird die Teijin-Gruppe Hochleistungsmaterialien und -produkte entwickeln, die dazu beitragen, den Komfort der Fahrer von Envision Virgin Racing zu verbessern. Zukünftig wird Teijin auch neue Geschäftsmöglichkeiten durch die Entwicklung und Bereitstellung von leichten, leistungsstarken Automobilkomponenten ausloten und dabei die Gestaltungsfreiheit nutzen, die für Automobile der nächsten Generation erforderlich sind. Teijin will diese Sponsoring-Vereinbarung auch dazu nutzen, die Marke Teijin in verwandten Branchen bekannter zu machen.

"Durch ständige Weiterentwicklung und Ehrgeiz streben wir an, ein Unternehmen zu werden, das die Gesellschaft der Zukunft unterstützt, indem es neue Werte schafft", sagte Jun Suzuki, Präsident und CEO von Teijin Limited. Er fügte hinzu: „Wir unterstützen Envision Virgin Racing, da sie durch ihre Teilnahme an Rennen mit Elektrofahrzeugen das Bewusstsein für die globale Erwärmung schärfen. Wir werden neue Technologien entwickeln und das Know-how sowie die Lösungsmöglichkeiten erlangen, die für zukünftige Elektrofahrzeuge erforderlich sind, um die immer strenger werdenden Umweltauflagen zu erfüllen.“

Der Geschäftsführer des Teams, Sylvain Filippi, kommentierte: „Die Formel E ist eine der wettbewerbsfähigsten Motorsport-Serien, daher kann jeder mögliche Vorteil gegenüber der Konkurrenz von entscheidender Bedeutung sein. Um diesen Vorteil sicherzustellen, arbeitet Envision Virgin Racing mit gleichgesinnten, innovativen und auf das Klima ausgerichteten Unternehmen zusammen. Deshalb freuen wir uns sehr, die Teijin-Gruppe in unsere Familie aufnehmen zu dürfen. Wir schätzen uns sehr glücklich, auf die Fülle an Fachwissen und leistungsstarken Material- und Verbundtechnologien von Teijin zurückgreifen zu können, was uns auf der Rennstrecke enorm weiterhilft. Abseits der Strecke freuen wir uns darauf, gemeinsam an unserem Projekt „Race Against Climate Change“ zusammenzuarbeiten.“

Franz Jung, Vorstandsvorsitzender von Envision Virgin Racing, fügte hinzu: „Jeder freut sich, die Teijin-Gruppe im Team begrüßen zu dürfen. Teijin ist nun Teil unserer stetig wachsenden Liste von Weltklasse-Partnern, die uns alle dabei helfen, unsere Erfolge auf sowie neben der Rennstrecke zu erzielen.“

Die 2014 eingeführte Formel E ist die weltweit erste vollelektrische Einsitzer-Rennserie, die auf Rennstrecken in Innenstädten auf der ganzen Welt stattfindet. Der Wettbewerb fungiert als Zukunftsvision der Automobilindustrie und dient als Plattform, um die neuesten Innovationen in der Elektrofahrzeugtechnologie und alternativen Energielösungen vorzustellen. Dank der geräuscharmen und emissionsfreien Eigenschaften von Elektrofahrzeugen können die Rennen überwiegend in Großstädten auf der ganzen Welt ausgetragen werden. Die Formel E feierte im November 2019 den Start ihrer sechsten Saison.

Das nächste Formel-E-Rennen findet am 15. Februar in Mexiko-City statt, wo die Teijin-Gruppe offiziell ihre volle Unterstützung für das in Großbritannien ansässige Team beginnen wird.

 

Über Envision Virgin Racing

Das Envision Virgin Racing Formula E Team, das von der Envision Group als Mehrheitseigner unterstützt wird, ist eines der Gründungsmitglieder und führenden Teams der ABB FIA Formula E Championship - der elektrischen Straßenrennserie und der weltweit ersten vollelektrischen internationalen Einsitzer-Klasse. Das Team soll den Kampf gegen den Klimawandel weiter voran bringen und dabei den Übergang zu sauberer, sicherer und erschwinglicher erneuerbarer Energie sowie die Masseneinführung der Elektromobilität beschleunigen.

Das Team, das 2014 an den Start ging, war Teil des Eröffnungsrennens der Serie in Peking und hat bisher in jedem Rennen mit dem britischen Rennfahrer Sam Bird am Steuer des Wagens #2 teilgenommen. Der Niederländer Robin Frijns, der in der fünften Saison mit dem Envision Virgin Racing-Team erfolgreich in die Formel E zurückgekehrt ist, sicherte sich in dieser Saison zwei Rennsiege im Auto der neuen Generation. Das Team ist eines von lediglich zwei, die in jeder Saison bisher Rennen gewonnen haben – darunter fielen insgesamt 11 Siege und 26 Podestplätze.

Der Geschäftsführer Sylvain Filippi begleitet das Team seit dem ersten Tag. Er beaufsichtigt den laufenden Betrieb am Hauptsitz des Teams in London zusammen mit dem Team- und Sportdirektor Leon Price und dem technischen Direktor Chris Gorne, die in den neuen hochmodernen Einrichtungen des Teams in Silverstone Park arbeiten. Franz Jung von der Envision Group wird auch in der sechsten Saison die Rolle des Vorstandsvorsitzenden für Envision Virgin Racing übernehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.envisionvirginracing.com

 

Über die Teijin-Gruppe

Teijin (TSE: 3401) ist eine technologieorientierte globale Gruppe, die fortschrittliche Lösungen in den folgenden Bereichen bietet: Umwelt; Sicherheit, Schutz und Katastrophenminderung; demographischer Wandel und erhöhtes Gesundheitsbewusst­sein. Die Haupttätigkeitsfelder sind Hochleistungsfasern wie Aramid, Carbonfasern & Verbundwerkstoffe, Gesundheits­wesen, Folien, Kunstharz- & Kunststoffver­arbeitung, Polyesterfasern, Produktverarbeitung und IT. Zu Teijin gehören ca. 170 Unternehmen mit 20.000 Mitarbeitern in mehr als 20 Ländern weltweit. Im Geschäftsjahr zum 31. März 2019 erzielte die Gruppe einen konsolidierten Umsatz von JPY 888,6 Mrd. (EUR 7,2 Mrd.) und eine Bilanzsumme von 1020,7 Mrd. JPY (EUR 8,3 Mrd.).

Bitte besuchen Sie www.teijin.com.

 

Pressekontakt

Corporate Communications
Teijin Limited
+81 3 3506 4055
pr@teijin.co.jp